Ich suche in PLZ

Blogs

Die Qual der Wahl – Darauf sollte bei der Kitaauswahl geachtet werden

Kitaplätze sind bei Eltern sehr beliebt und sind daher entsprechend schwer umkämpft. Neben dem Wunsch zurück ins Berufsleben kehren zu wollen, bietet eine Kita eine optimale Möglichkeit für Kinder, möglichst schnell ihre Sozialkompetenz auszubauen.
In diesem Beitrag gehen wir darauf ein, was Eltern bei der Wahl der Kita beachten sollten.

Patentante oder Patenonkel – Diese Aufgaben fallen an

Kategorien:

Das Amt der Patentante oder des Patenonkels ist eine weltweit verbreitete Tradition. Sie übernehmen die Aufgabe, den Schützling bis zur Volljährigkeit zu begleiten und eine zusätzliche Bezugsperson neben den Eltern zu sein. Wichtig ist, dass sich ein Pate der Verantwortung dieser besonderen Verbindung bewusst ist. Zudem sollten sie nicht aufgrund von falschen Pflichtgefühlen zu der Entscheidung kommen, sich um ein Kind zu kümmern. Wir erläutern in diesem Artikel, warum ein Pate für ein Kind wichtig ist, was Eltern von Paten erwarten dürfen und wie das Verhältnis zwischen Kind dem oder der Auserwählten langfristig gestärkt werden kann.

Frühchen – Worauf muss geachtet werden?

Kategorien:

Werdende Eltern wünschen sich nichts sehnlicher als gesunden Nachwuchs, der zum errechneten Geburtstermin das Licht der Welt erblickt. Leider kommt in Deutschland trotz moderner Medizin etwa jedes zehnte Kind zu früh auf die Welt. Auch wenn neun von zehn Frühchen später ein gesundes Leben führen, sind gerade die ersten Jahre für die Eltern und die Familie mit vielen Sorgen verbunden. Um die Belastung nicht zu groß werden zu lassen, müssen sich die Eltern auf die Situation einstellen. Was es bei Frühchen zu beachten gibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Vorschulen: Sinn und Zweck

Kategorien:

Um Kindern den Einstieg in die Grundschule zu erleichtern und auf die damit verbundenen Anforderungen vorzubereiten, gibt es die Idee der Vorschule. Allerdings sind in Deutschland fast keine reinen Vorschulen zu finden. Stattdessen werden in Kindertagesstätten oder in Gruppen an Grundschulen spezielle schulvorbereitende Maßnahmen durchgeführt, die der Vorschulerziehung dienen. Wir zeigen Ihnen, welche Maßnahmen das sind und welchen Zweck sie verfolgen.

Wie viele Spielsachen braucht ein Kind?

Kategorien:

Bald ist wieder Weihnachten und sämtliche Wunschlisten mit vielen Spielsachen werden beim Weihnachtsmann oder dem Christkind abgegeben. Wahrscheinlich war die Liste auch in diesem Jahr wieder etwas länger. Kein Wunder, schließlich sind Kinder heutzutage fast kontinuierlich der Werbung ausgesetzt. Besonders in der Vorweihnachtszeit drehen die Spielzeughersteller nochmal Ihre Marketingaktionen auf, um sicherzustellen, dass ihre Produkte unter deutschen Weihnachtsbäumen zu finden sind. Aber wieviel Spielzeug braucht ein Kind? Wir gehen der Sache einmal nach.

Gibt es den Weihnachtsmann? Erklärungsmöglichkeiten für ratlose Eltern

Kategorien:

Für Kinder bedeutet Weihnachten Spannung pur. Gemütliche Atmosphäre, leckeres Essen und natürlich jede Menge Geschenke. Gerade in der Vorweihnachtszeit und während der Feiertage ist der Weihnachtsmann unglaublich präsent. Abgebildet auf Süßigkeiten, zum Anfassen in Einkaufszentren oder im TV haben Kinder den großen Mann mit weißem Rauschebart ständig vor Augen. Darüber hinaus existieren eine Vielzahl an Büchern und Geschichten über ihn. Laut Experten leben Kleinkinder in einer Phantasiewelt, in der auch der Weihnachtsmann eine wichtige Rolle spielt. Er hilft ihnen dabei, artig zu sein und sich freundlich zu verhalten. Demzufolge spielt er auch in der Kindererziehung eine wichtige Rolle.

Irgendwann kommt jedoch der Punkt, an dem die Sprösslinge wissen wollen, was es mit Santa Claus wirklich auf sich hat. Auf die Frage „Gibt es den Weihnachtsmann wirklich?“ sollten Eltern vorbereitet sein.

Eine Leihoma als Alternative zur Kita

Das Konzept „Leihoma“ ist eine wunderbare Möglichkeit, um der älteren Generation eine neue Funktion zu geben, mit der sie ihren Ruhestand aktiv gestalten können. Im Vergleich zu Aupairs oder jungen Nannies, haben die Erstatzomas, neben einer Menge Lebenserfahrung, auch oft eigene Kinder und Enkelkinder groß gezogen und sind entsprechend gelassen und routiniert im Umgang mit den Kleinen.
Wenn Sie auf der Suche nach einer etwas anderen Art der Kinderbetreuung sind, listen wir hier für Sie für die wichtigsten Vorteile einer Leihoma auf.

Kinderbetreuung: auch die Väter sind gefragt

Mutter und Vater sind für ein heranwachsendes Kind die wichtigsten Bezugspersonen. Während der Betreuung in einer Kindestagesstätte wird diese Aufgabe durch eine Erzieherin oder einen Erzieher übernommen. Auch wenn beide Elternteile im Alltag gleichberechtigt sind fällt auf, dass fast ausschließlich Frauen als Ansprechpartner in Kitas fungieren und Männer nur selten als Erziehungspartner angesehen werden. Jedoch ändert sich diese klassische Rollenverteilung zusehends. Einrichtungen und Paare erkennen, dass die Rolle des Vaters in der Kindererziehung von wichtiger Bedeutung ist und stärken die Erziehungskompetenz der männlichen Bezugsperson.

Wir geben Tipps, wie Vaterarbeit in Kindertagesstätten aussehen kann und warum die Rolle des Vaters in der Kinderbetreuung so wichtig.

7 Dinge, die Ihr Kind zur Tagesmutter mitnehmen sollte

Es ist nie leicht sein Kind in „fremde“ Hände zu geben. Wenn man allerdings wieder in die Berufswelt zurückkehren will und die Oma gerade nicht in der Nähe ist, müssen Alternativen, meist durch Aupairs oder Tagesmütter, her.

Jeder, der schon einmal versucht hat eine passende Tagesmutter zu finden weiß, wie anstrengend das sein kann. Schließlich sind nicht allein die Qualifikationen der Person wichtig - es muss auch zwischenmenschlich passen - vor allem auch die Beziehung zu dem Kind.

Es gibt einige Tagesmütter und Tagesväter, die gegen ein entsprechendes Entgelt ein umfängliches Angebot an Baby- und Kinderausstattung bieten, um den Aufenthalt bei ihnen so angenehm wie möglich zu gestalten. Das spart vielen Eltern Mühe und Zeit.

Kinderbetreuung im europäischen Vergleich

Kategorien:

Seit Ende 2008 investiert Deutschland aktiv in den Ausbau der Kinderbetreuung. Seit August 2013 haben Eltern einen gesetzlichen Anspruch auf einen Betreuungsplatz für ihre Kinder, bei dem Sie bedarfsgerecht und von qualifiziertem Personal betreut werden. Dabei kommt die Funktion der Fürsorgepflicht entweder einer KiTa oder einer Tagespflege, wie zum Beispiel einer Tagesmutter, zu.
Doch wie sieht es eigentlich in anderen Europäischen Ländern aus und wie ist Kinderbetreuung in Deutschland im europäischen Vergleich einzuordnen?

Inhalt abgleichen