Blogs

Kinderbetreuung von der Steuer absetzen

Verfasst am 21.01.2013
Kategorien: Rechtliches, Kinderbetreuung finden

In der Steuererklärung können die Kosten für Kinderbetreuung angegeben und ab dem ersten Euro zu zwei Dritteln geltend gemacht werden. Bis zu 4.000€ im Jahr sind so pro Kind steuerlich absetzbar. Hierbei ist es unwichtig, auf welche Art das Kind betreut wird: Vor der Steuer gelten die Krippe, der Kindergarten, die Kindertagesstätte und auch die Tagesmutter oder das Au-Pair Mädchen als gleichberechtigte Betreuungsarten. Ebenso ist irrelevant, ob in der Wohnung der Eltern oder an einem anderen Ort … Weiterlesen

Welche Studienförderung für Väter gibt es und wer kann sie beantragen?

Verfasst am 17.01.2013
Kategorien: Rechtliches

Studierende mit Kindern haben Anspruch auf eine Studienförderung nach BAföG. Im Vergleich zu Studenten und Studentinnen ohne Kinder können sich Väter und Mütter länger finanziell unterstützen lassen sowie weitere Leistungen in Anspruch nehmen. Wir haben die wichtigsten Informationen für studierende Väter zusammengestellt: BAföG und Elterngeld: Wie hoch ist die Förderung? Normalerweise gilt das Elterngeld als Ersatz für das Einkommen, das in der Elternzeit ausbleibt. Studierende können ebenfalls … Weiterlesen

Schulergänzende Betreuung: Kinderbetreuung für Schulkinder

Verfasst am 10.01.2013
Kategorien: Kinderbetreuung finden

Nicht nur bis zur Einschulung ist die Kinderbetreuung eine wichtige Entlastung für Eltern. Für Schulkinder gibt es die sogenannte schulergänzende Betreuung, von der sowohl Eltern als auch Kinder profitieren. Für schulpflichtige Kinder bis 14 Jahren sind die Kommunen verpflichtet, ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot bereitzustellen. Die Angebote reichen hierbei von Tagesschulen bis zum klassischen Hort. Für die stundenweise Betreuung bieten sich auch private Kinderbetreuer an, die Kinder von der … Weiterlesen

Lokale Bündnisse für Familie

Verfasst am 07.01.2013
Kategorien: Bildungspolitik

Das Netzwerk "Lokale Bündnisse für Familie" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vereinigt Partnerinnen und Partner aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft, um auf freiwilliger Basis die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Familien zu verbessern. Seit 2004 wird die Initiative vom Europäischen Sozialfonds cofinanziert und vom Bundesfamilienministerium getragen. Seit ihrer Entstehung gibt es etwa 5.200 Projekte an 670 Standorten. Es engagieren sich über 5.000 Unternehmen, … Weiterlesen

Ganztagsplatz vs. Halbtagsplatz: Welche Kinderbetreuung ist die Richtige für Sie?

Verfasst am 03.01.2013
Kategorien: Kinderbetreuung finden

Es gibt unterschiedliche Formen der Kinderbetreuung, vom stundenweisen Babysitting bis hin zur ganztägigen Betreuung in einer Kindertagespflege. Die Betreuung gilt als Ganztagsplatz, wenn das Kind mehr als sieben Stunden täglich von einer fremden Person betreut wird. Dazu gehören zum Beispiel Kinderkrippen und Kindergärten, aber auch Tagesmütter bieten die ganztägige Betreuung an. Wer hat Recht auf eine Ganztagsbetreuung? Allgemein ist ein Ganztagsplatz für Kinder ab drei Jahren vorgesehen. Nach … Weiterlesen

Perspektive Wiedereinstieg – Hilfe bei der Rückkehr in den Beruf

Verfasst am 23.12.2012
Kategorien: Familienalltag, Bildungspolitik

Kinder und Karriere sind heutzutage durchaus miteinander zu vereinbaren. Viele Frauen (und inzwischen auch manche Männer) wünschen sich nach den Jahren der Kindererziehung und des Haushalts eine Rückkehr in das Berufsleben. Unterstützung hierbei leistet die "Perspektive Wiedereinstieg", ein Portal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesagentur für Arbeit sowie weiterer Partner. Für den Wiedereinstieg in die Erwerbstätigkeit gibt es viele gute Gründe: neue Herausforderungen, … Weiterlesen

Familienpatenschaften – ehrenamtliche Unterstützung für Familien mit Kindern

Verfasst am 17.12.2012
Kategorien: Familienalltag, Kinderbetreuung finden

In der sogenannten Familienpatenschaft entlasten ehrenamtliche Helfer und Helferinnen Familien mit Kindern regelmäßig für einige Stunden in der Woche. Das Ziel ist es, Familien in besonderen Lebenssituationen in den ersten Lebensjahren des Kindes eine unbürokratische und kostenlose Hilfe zu ermöglichen. Die meisten Familienpaten sind Frauen, oft im Rentenalter. Man spricht auch von Aktivpatenschaften. Neben den Familienpatenschaften zählen auch die Kinderpatenschaften, zum Beispiel durch Leihomas … Weiterlesen

Bundesstiftung Mutter und Kind – Unterstützung für Schwangere in Notsituationen

Verfasst am 10.12.2012
Kategorien: Netzwerke und Initiativen, Bildungspolitik

Seit 1984 unterstützt die Bundesstiftung Mutter und Kind werdende Mütter in schwierigen Situationen und leistet damit schon vor der Geburt einen aktiven Beitrag zum Kinderschutz. Auf unbürokratische Weise erhalten schwangere Frauen in Notsituationen finanzielle Unterstützung, die ihnen die Entscheidung für das Leben des ungeborenen Kindes und die Fortsetzung der Schwangerschaft vereinfachen soll. Die Bundesstiftung untersteht dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und erhält … Weiterlesen

Kinderbetreuung bis zum Schulanfang

Verfasst am 03.12.2012
Kategorien: Kinderbetreuung finden

Bevor Kinder eingeschult werden, sind berufstätige Eltern besonders darauf angewiesen, die Betreuung für ihre Kinder zu organisieren. Sind keine Großeltern, andere Verwandte oder Freunde vor Ort, die regelmäßig aushelfen können, holen sich viele Eltern Unterstützung von außen, die sie entlastet und dafür sorgt, dass Berufsleben, Termine und Kinderbetreuung gut miteinander vereinbart werden können. Welche Möglichkeiten gibt es, Kinder bis zum Schulanfang betreuen zu lassen? Kinder bis 3 Jahre: … Weiterlesen

Von einer familienfreundlichen Unternehmenspolitik profitieren alle Beteiligten

Verfasst am 29.11.2012
Kategorien: Bildungspolitik

Die klassische Rollenaufteilung gibt es in vielen Familien schon lange nicht mehr. Partner gehen gemeinsam in Elternzeit, oft sind beide Elternteile danach wieder berufstätig. Besonders für Mütter stellt sich die Frage, wie sich Beruf und Familie miteinander verbinden lassen, ohne dass eines von beiden zu kurz kommt. Eine familienfreundliche Unternehmenspolitik kann maßgeblich dazu beitragen, Müttern (und auch Vätern) den Wiedereinstieg in den Beruf zu erleichtern. Das Bundesfamilienministerium informiert … Weiterlesen