Ich suche in PLZ

Tipps für den ersten Kindergeburtstag

Vor dem ersten Geburtstag ihres Kindes stellen sich Eltern häufig die Frage, wie und ob sie den Geburtstag angemessen feiern. Ist eine Feier in dem ersten Jahr überhaupt gängig und wenn ja, wie kann gefeiert werden, ohne das Kind einem zu hohen Stress auszusetzen? Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie den Geburtstag Ihres Kindes auch in frühen Jahren gebührend feiern.

Der erste Kindergeburtstag

Der erste Geburtstag des eigenen Kindes ist nicht nur ein Feiertag für das Kind, sondern gewissermaßen auch für die Eltern, Verwandten und Geschwister. Dennoch steht natürlich der oder die Kleine im Mittelpunkt. Was sollte bedacht werden, damit der Tag für Ihr Kind zu einem besonderen Erlebnis wird?

  • Auf die Interessen Ihres Kindes achten: Das Wichtigste bei der Planung des ersten Kindergeburtstages ist, auf die Interessen und Eigenschaften Ihres Kindes zu achten. Ist es offen gegenüber Neuem oder eher schüchtern und zurückhaltend? Wie beschäftigt sich Ihr Kind am Liebsten? Auf Basis dieser Eigenschaften können Sie entscheiden, wie viele Freunde und Verwandte Sie auf einmal einladen und welchen Aktivitäten Sie nachgehen möchten.
  • Sich selbst und das Kind nicht mit zu vielen Gästen überfordern: Überlegen Sie sich gut, wie viele Gäste an der Feier teilnehmen sollen, denn zu viele Besucher auf einmal können das Kind schnell überfordern. Teilen Sie Verwandte und Freunde lieber in Gruppen ein und lassen Sie sie an verschiedenen Tagen getrennt voneinander erscheinen, um einem zu großen Trubel aus dem Weg zu gehen.
  • Kindern genügend Platz zum Spielen lassen: Sollten Sie kleine Kameraden aus der Krabbelgruppe Ihres Kindes eingeladen haben, achten Sie darauf, altersgemäßes Spielzeug parat zu haben und den Kindern genug Platz zum Spielen zu geben. Fühlen sich die Kinder eingeengt, kann es leicht zu Streitigkeiten kommen.
  • Lassen Sie sich helfen: Der erste Kindergeburtstag kann auch für die Eltern mit Stress verbunden sein. Lassen Sie sich von Verwandten oder auch von Ihrer Tagesmutter bei den Vorbereitungen und beim Aufpassen auf die Kleinen helfen.
  • Auf die Zeit achten: Für Ihr Kind ist die Geburtstagsfeier sicher aufregend. Um es nicht zu überfordern sollte die Feier nicht zu sehr in die Länge gezogen werden. Länger als drei Stunden am Stück sollte die Feier nicht gehen.
  • Das schönste Geschenk ist Aufmerksamkeit: Sicherlich freut sich Ihr Kind über ein neues Kuscheltier oder ein anderes schönes Geschenk. Kleinkinder können jedoch den abstrakten Sinn des Geburtstages und eines damit verbundenen Geschenks noch nicht direkt fassen. Für das Kind ist es in diesem Alter das schönste Geschenk die meiste Aufmerksamkeit zu bekommen und seine Lieblingsspiele spielen zu können.