Ich suche in PLZ

So reagieren Sie richtig bei Geschwisterstreit

Geschwisterstreit gehört zum Alltag von Familien mit zwei oder mehr Kindern. Dass Geschwister sich streiten ist normal, doch wie sollte man als Elternteil damit umgehen? Kann man bei dem Versuch zu schlichten auch falsch reagieren? Wir geben Tipps, wie Eltern mit Streit unter ihren Kindern umgehen können.

Wieso streiten sich Geschwister?

Ein Geschwisterstreit kann viele Gründe haben. Wichtig ist zu wissen, dass ein Streit unter Geschwistern natürlich und für die Entwicklung des Kindes hilfreich ist. Denn durch einen Streit lernen Kinder auf natürlich Weise mit Konflikten umzugehen und ihre Grenzen abzustecken.

Häufig streiten sich Geschwister, um die Aufmerksamkeit der Eltern auf sich zu ziehen. Dabei testen sie, ob die Eltern für ein Geschwisterteil Partei ergreifen und konkurrieren so um Bestätigung und Liebe.

Andere Gründe können einfach Langeweile oder der Wunsch nach Privilegien oder Besitz eines bestimmten Spielzeuges sein.

Unsere Tipps für Eltern beim Geschwisterstreit

  • Neutral bleiben: Vermeiden Sie für eins Ihrer Kinder Partei zu ergreifen. Wenn sich ein Kind ungerecht behandelt fühlt, kann es den Streit noch einmal verstärken oder weitere Streitigkeiten hervorrufen. Außerdem hilft es den Kindern zu lernen, ihre Konflikte eigenständig zu lösen.
  • Regeln für Streitigkeiten aufstellen: Legen Sie klare Regeln für einen Geschwisterstreit fest. So können Sie im Notfall eingreifen, ohne ein Kind ungerecht zu behandeln. Eine Regel sollte zum Beispiel lauten: Keine Handgreiflichkeiten während eines Streits.
  • Seien Sie das richtige Vorbild: Eltern sind Vorbilder für ihre Kinder. Fragen Sie sich, wie Sie selbst mit Konflikten und Streit umgehen und ob sie Ihren Kindern so den richtigen Umgang mit Konflikten aufzeigen.
  • Ruhe bewahren: Wenn Sie sich über einen Kinderstreit aufregen, trägt es nicht zu der Lösung bei, sondern feuert die Kinder teilweise noch an. Gerade wenn Kinder um Aufmerksamkeit buhlen, sollten Sie versuchen, den Streit so lange wie möglich zu ignorieren.
  • Streithähne separieren: Sollte ein Streit einfach kein Ende nehmen, ist es manchmal die beste Lösung die zwei streitenden Geschwister zu separieren, zum Beispiel in unterschiedliche Zimmer.
  • Keine Langeweile aufkommen lassen: Wenn sich Kinder leicht streiten, heißt die Devise die Kinder ausreichend zu beschäftigen. Das ist natürlich keine Garantie für absoluten Geschwisterfrieden, mindert aber das Streitrisiko.