Ich suche in PLZ

Kinderbetreuung in den Sommerferien

Kategorien:

Für Schüler gibt es nichts Schöneres als die Sommerferien. Für berufstätige Eltern bedeuten Sommerferien jedoch eher Stress. Eltern kritisieren häufig, dass sich Beruf und schulpflichtige Kinder schlecht miteinander vereinbar lassen. Gerade die sechswöchigen Sommerferien stellen Eltern vor besondere Herausforderungen.

Während Jugendliche keine Aufsicht mehr brauchen und sich in den Ferien selber beschäftigen können, benötigen schulpflichtige Kinder eine ganztägige Betreuung. Wir zeigen Ihnen vier Möglichkeiten auf, welche Betreuungsmöglichkeiten sich speziell in den Sommerferien anbieten.

Die Möglichkeiten der Einzelferienbetreuung

Bei der Ferienbetreuung gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Einzelbetreuung und Gruppenbetreuung. Bei der Einzelbetreuung kümmert sich eine Betreuungsperson ausschließlich um Ihr Kind. Bei der Gruppenbetreuung wird dagegen Ihr Kind gemeinsam mit anderen Kindern von einer oder mehreren Betreuungspersonen beaufsichtigt.

Tagesmutter: Während der Sommerferien können Sie eine Tagesmutter für die Ferienbetreuung Ihres Kindes engagieren. Der Vorteil bei der Tagesmutter liegt in der intensiven und persönlichen Betreuung. Gerade für Kinder, die viel Aufmerksamkeit benötigen, bietet sich diese Form der Ferienbetreuung an.

Ferien bei den Großeltern: Die meisten Großeltern möchten mit ihren Enkelkindern mehr Zeit verbringen. Die Sommerferien bieten sich hier besonders an. Wenn Ihre eigenen Eltern in Ihrer Nähe wohnen, kann Ihr Kind bei Ihnen zu Hause schlafen und tagsüber gemeinsam mit Oma und Opa Ausflüge machen. Wohnen Ihre Eltern aber weiter weg und haben im Idealfall ein Haus mit Garten, kann Ihr Kind seine Großeltern für mehrere Tage oder Wochen besuchen.

Die Möglichkeiten der Gruppenferienbetreuung

Ferienlager: Zahlreiche Veranstalter bieten Ferienlager speziell für Kinder zwischen 6 und 15 Jahren an. Die Auswahl reicht von klassischen Sommer-Ferienlagern über Sportcamps und Sprachcamps bis hin zu Zirkuscamps. In jedem Ferienlager kümmern sich mehrere Betreuer rund um die Uhr um Ihr Kind. Unterkunft, Verpflegung und Aktivitäten sind inklusive. In einem Ferienlager lernt Ihr Kind neue Freunde kennen. Sollte Ihr Kind eher abenteuerlustig sein und keine Scheu haben, auf Menschen zuzugehen, dann sind Ferienlager auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Ferienbetreuung im Hort: Einige Grundschulhorte bieten in den Sommerferien eine ganztägige Kinderbetreuung an. Die Ferien-Horte sind meist zwischen 8 und 17 Uhr geöffnet. Die Betreuung umfasst in der Regel ein warmes Mittagessen und gemeinsame Ausflüge. Die Horte geben frühzeitig bekannt, ob Sie Ferienbetreuung anbieten. Genauere Auskünfte gibt die jeweilige Einrichtung. Gerade bei eher schüchternen Kindern eigenen sich die Ferienbetreuung im Hort besonders gut. Sie sind in gewohnter Umgebung und verbringen die Zeit mit ihren Freunden.