Ich suche in PLZ

Kinder als Helfer im Haushalt

Kinder haben von Geburt an ein neugieriges Wesen. Sie finden viele Sachen spannend und faszinierend, die uns als Erwachsene oftmals langweilen oder nerven, so z.B. Aufgaben rund um Haushalt und Garten. Daher bietet es sich an, die Kleinen einfach im Haushalt mithelfen zu lassen. Natürlich kann man von kleinen Kindern nicht erwarten, dass sie auf Anhieb alles richtig und zur Zufriedenheit der Eltern erledigen. Aber daraus den Schluss zu ziehen, alles weiterhin selber zu erledigen und den Kindern lediglich Schein-Aufgaben zuzuteilen, ist sicher nicht im Sinne der Kinder. Sie wollen mit ihren Eltern gemeinsam Zeit verbringen und ihnen wirklich helfen. Da Kinder Erwachsene nachahmen, sollten sie nicht schlecht gelaunt und unmotiviert zu Werke gehen.

Wichtig ist es in jedem Fall, mehr Zeit bei Aufgaben mit Kindern einzuplanen, als wenn Sie sie alleine erledigen. Geduldig sollten Sie außerdem sein. Ihre Mühen bekommen Sie aber mit glücklichen Kinderaugen und der frühkindlichen Förderung ihres Nachwuchses zurückgezahlt. Ab dem dritten Lebensjahr beginnen die Kinder, sich für die unterschiedlichen Haushaltstätigkeiten zu interessieren, ab dem Grundschulalter können sie dann auch schon alleine eingeübte Aufgaben übernehmen. Wenn Ihr Kind nicht frühzeitig die Möglichkeit der Mithilfe bekommt, wird es schwer sein, es im Schulalter plötzlich dafür zu begeistern, wo andere Dinge spannender sind.

Wenn Ihre Kinder Ihnen mit 3, 4 oder 5 Jahren im Haushalt helfen, ist ihr Spieltrieb noch stark ausgeprägt. Darauf müssen Sie Rücksicht nehmen und dürfen nicht verzweifeln, wenn Ihr Kind mit den Wollmäusen spielt oder den Boden mit reichlich Wasser mithilft zu putzen, denn Flüssigkeiten wie Wasser üben für Kinder in diesem Alter eine ungemeine Faszination aus. Und wer hat nicht gerne früher in Pfützen gespielt? Vergessen Sie außerdem nicht, Ihr Kind zu loben, wenn es eine Aufgabe erledigt hat und putzen Sie nicht gleich nach, weil es nicht Ihren Ansprüchen genügt. Durch Lob stärken Sie das Selbstbewusstsein Ihres Kindes, die Aufgaben im Haushalt fördern außerdem die Selbstständigkeit der Kleinen. Zudem fördern Sie die Feinmotorik Ihres Kindes, wenn es etwa einen nassen Teller beim Abtrocken mit dem Handtuch festhalten muss oder das eigene Brötchen mit Hilfe eines Kindermessers mit Marmelade beschmiert.

Neben Kinderbesteck gibt es auch für den Garten auf die Größe von Kindern abgestimmte Gartenhelfer wie einen Kinderbesen oder eine Mini-Gießkanne. Für Aufgaben auf der Arbeitsplatte stellen Sie Ihrem Kind einen Tritt oder Hocker als Hilfe bereit. Folgende Aufgaben eignen sich für Ihre kleinen Helfer im Haushalt, wenn Sie ihnen dabei helfen und zeigen, wie es geht:

  • Wäsche zusammenlegen und sortieren
  • Spülmaschine oder Waschmaschine einräumen, ausräumen und bedienen
  • Tisch abräumen oder decken
  • Kinderzimmer aufräumen
  • Badewanne putzen
  • Teig ausrollen, Pizzateig belegen
  • Anrühren von Salatmischungen
  • Obst und Gemüse waschen
  • Andere ungefährliche Aufgaben beim Kochen und Zubereiten der Mahlzeiten
  • Beim Einkaufen Dinge aus dem Regal mitbringen
  • Im Garten die Blumen gießen oder Laub harken