Ich suche in PLZ

Basteltipps zu Ostern

So langsam steht der Frühling in den Startlöchern. Besonders für Kinder ist diese Zeit ein tolles Erlebnis, da sie nach der langen Winterzeit endlich wieder draußen spielen können.
Der Frühling bringt mit seinen Blumen und Blüten wieder Farbe in den Alltag. Diese sind eine perfekte Inspirationsquelle für kreative Bastelprojekte. Viele Kinder beschäftigen sich gerne mit Bastelaktivitäten, da sie damit ihr Kinderzimmer mit Dekorationen verschönern oder auch mit Selbstgemachtem spielen können.
Als typische Bastelmotive zu Ostern eignen sich vor allem Hasen, Küken, Blumen, Osterkörbe und Ostereier.
In diesem Beitrag geben wir einige Anregungen dazu, was Kinder mit Eltern, Geschwistern oder im Kindergarten basteln können.

Basteltipp 1: Prickeln

Dieser Basteltipp sollte im Idealfall nur unter Beobachtung mit Kleinkindern ausprobiert werden, da die Prickelnadel für die Kleinen gefährlich sein kann. Beim Prickeln werden kleine Löcher in Tonpapier gestampft. Ein Fensterbild bekommt so geprickelte Umrisse und das Innere z.B. eines Ostereis dekorative Akzente. Bastelutensilien sind:

  • Unterlage
  • Prickelnadel
  • Tonpapier
  • Schablone
  • Bleistift

Auf dem Tonpapier wird mit der Schablone ein Muster aufgemalt. Wichtig ist, dass die Umrisse des Motivs gut erkennbar sind. Entlang der Umrisse wird später geprickelt. Für kleinere Kinder eignen sich einfache Bastelschablonen wie Ostereier, Frühlingsblumen oder Hasen. Ältere Kinder können bereits ein Osternest oder schwierigere Schablonen ausprickeln.

Basteltipp 2: Osterhasen von der Rolle

Eine leere Rolle Toilettenpapier eignet sich sehr gut für Bastelideen für Kleinkinder. Damit lassen sich beispielsweise gut Tierkörper basteln, die mit Tonpapier beklebt und mit Wassermalfarbe angemalt werden können.
Bastelutensilien sind:

  • eine leere Rolle Toilettenpapier
  • Tonpapier
  • Schere und Stifte
  • Wasserfarbe und Pinsel
  • Deko für die Tiergesichter
  • Klebstift

Zunächst sollte überlegt werden, welches Tier gebastelt wird. Dann kann die leere Rolle entsprechend des Tieres farblich bemalt werden. Die Rolle wird später zum Körper des Tieres. Als Nächstes können Kopf und Gesicht sowie die Gliedmaßen auf Tonpapier gemalt und zugeschnitten werden. Eine Schablone hilft dabei, das Tier auf Tonpapier zu zeichnen. Sobald alle Gliedmaßen und der Kopf ausgeschnitten sind, kann die leere Toilettenpapierrolle wieder zur Hand genommen werden. Nun werden der Kopf und die Gliedmaßen angeklebt. Die Augen sowie Ohren werden zuletzt auf das Tonpapier geklebt. Bei der Dekoration des Tieres sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Basteltipp 3: Eier bemalen

Typisch für Ostern sind vor allem Ostereier. Dies ist eines der beliebtesten Bastelaktivitäten im Frühjahr, worauf sich Kinder besonders freuen. Anstatt gekaufte Farben aus dem Supermarkt zu verwenden, ist folgender Basteltipp besonders kreativ.
Kleinkinder können mit Wachsmalstiften normale Eier in kleine Kunstwerke verwandeln. Es empfiehlt sich möglichst viele bunte kräftige Farben zu verwenden. Das macht das Basteln für Kinder besonders unterhaltsam und unterstreicht den Frühlingsanfang. Am besten eignen sich hierfür:

  • weiße Eier
  • Wachsmalstifte

Die gekochten heißen Eier werden zunächst in einen Eierbecher gestellt. Danach können Kinder mit den Wachsmalstiften die Eier nach Belieben anmalen. Durch die Wärme verschmilzt die Farbe leicht, sodass die normalen Eier zu ganz besonderes Hinguckern im Frühling werden.