Ich suche in PLZ

7 Dinge, die Ihr Kind zur Tagesmutter mitnehmen sollte

Es ist nie leicht sein Kind in „fremde“ Hände zu geben. Wenn man allerdings wieder in die Berufswelt zurückkehren will und die Oma gerade nicht in der Nähe ist, müssen Alternativen, meist durch Aupairs oder Tagesmütter, her.

Jeder, der schon einmal versucht hat eine passende Tagesmutter zu finden weiß, wie anstrengend das sein kann. Schließlich sind nicht allein die Qualifikationen der Person wichtig - es muss auch zwischenmenschlich passen - vor allem auch die Beziehung zu dem Kind.

Es gibt einige Tagesmütter und Tagesväter, die gegen ein entsprechendes Entgelt ein umfängliches Angebot an Baby- und Kinderausstattung bieten, um den Aufenthalt bei ihnen so angenehm wie möglich zu gestalten. Das spart vielen Eltern Mühe und Zeit.

Das sollte Ihr Kind zur Tagesmutter mitbringen

Wenn Sie Ihrem Kind in Zukunft aber die eigenen Sachen mitgeben wollen, haben wir Ihnen hier eine Liste der wichtigen Dinge zusammengestellt, die Ihr Kind zur Tagesmutter mitnehmen sollte.

  • Puppe oder Auto?
    Was sind die Lieblingsspielsachen Ihres Kindes? Besonders am Anfang der Betreuung ist es wichtig für Ihr Kind, sich schnell an die neue Umgebung und den neuen Ablauf zu gewöhnen. Helfen Sie Ihrem Kind dabei indem Sie das Lieblingskuscheltier, -decke oder Spielzeug mitnehmen und der Tagesmutter dadurch helfen eine gewohnte Umgebung für Ihr Kind zu gestalten.
  • Musik
    Welches Buch lesen Sie Ihrem Kind gerade vor? Gibt es eine CD, die Ihr Kind derzeit gerne hört? Nehmen Sie diese mit zur Tagesmutter. Dadurch kann Ihr Kind Bekanntes mit neuem Input verknüpfen und leicht dazulernen.
  • Hausschuhe
    Denken Sie an Hausschuhe oder rutschfeste Socken! So bleiben die Füße Ihres Kindes auch bei der Tagesmutter schon warm.
  • Medikamente
    Benötigt Ihr Kind spezielle Medikamente? Niemand kann von einer Tagesmutter verlangen alle entsprechenden Medikamente zur Hand zu haben. Klären Sie die Tagesmutter bestmöglich über die Medikamenteneinnahme Ihres Kindes auf und bringen Sie die nötigen Arzneimittel bei der nächsten Betreuung mit.
  • Denken Sie an Wechselwäsche
    Geben Sie Ihrem Kind genügend Wechselkleidung mit, damit es bei jedem Wetter die Möglichkeit hat draußen zu spielen und danach wieder saubere Kleidung bekommt. Das Gleiche gilt für Windeln, Puder oder Cremes: Ihre Tagesmutter freut sich wenn Sie alles mitbringen.
  • Alles für den Mittagsschlaf
    Sicher braucht Ihr Kind einen Mittagsschlaf um sich nach dem vielen Spielen zu erholen. Denken Sie an einen Schlafanzug, die Kuscheldecke und eine Zahnbürste. Ihr Kind benötigt zum Schlafen unbedingt einen Schnuller? Bringen Sie dann auch unbedingt einen Ersatzschnuller mit zur Tagesmutter.
  • Allergien und Unverträglichkeiten
    Hat Ihr Kind eine Lebensmittelunverträglichkeit oder Allergien? Denken Sie daran die Tagesmutter frühzeitig darauf hinzuweisen. Der sichere Weg ist es in jedem Fall, wenn Sie Ihrem Kind das Essen entsprechend vorbereiten und so portionieren, dass die Tagesmutter es leichter hat sich an die Bedürfnisse Ihres Kindes anzupassen.

Fazit

Wenn man mit einer Tagesmutter arbeitet muss an viele Kleinigkeiten gedacht werden. Letztendlich soll es dem Kind an nichts fehlen. Entsprechend müssen alle wichtigen Gegenstände auch bei Ihrer Nanny vorhanden sein.
Somit fällt es viel leichter, Kinder in eine nicht mehr ganz so fremde Umgebung zu geben und den Kindern und Tagesmüttern den Alltag durch Vorbereitung zu erleichtern.