Ich suche in PLZ

5 Tipps zur Stärkung des Immunsystems von Kleinkindern

Kategorien:

Herbst und Winter gelten als Erkältungszeit. In den kalten Monaten machen sich Eltern sowie Kinderbetreuer besonders um die Gesundheit der Kleinen Sorgen. Wir geben 5 Tipps, wie Sie das Immunsystem bei Kleinkindern stärken können:

  1. Genügend Frischluft: Auch an kälteren Tagen sollten Kinder immer genügend frische Luft bekommen. Sie versorgt den Körper mit dem nötigen Sauerstoff und unterstützt den Aufbau des Abwehrsystems. Achten Sie aber darauf, dass das Kind warm genug angezogen ist (Handschuhe, Mütze und warme Socken nicht vergessen) und bleiben Sie bei sehr kalten Tagen nicht zu lange draußen.
  2. Das Kind mit anderen Kindern spielen lassen: Kinder verbreiten unter sich Bakterien – doch daran ist nichts Verkehrtes. Das Immunsystem kann nur „lernen“ mit Bakterien umzugehen, wenn es diesen auch ausgesetzt wird. Schirmen Sie Ihr Kind also auch in der Erkältungszeit nicht von anderen Kindern ab, sondern lassen Sie es weiterhin in der Krabbel- oder Betreuungsgruppe mit den anderen Kleinen spielen.
  3. Auf die richtige Ernährung achten: Wichtig ist eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung, die dem Kind wichtige Vitamine und Spurenelemente zuführt. Besonders relevant für die Stärkung des Immunsystems sind Vitamin C (beispielsweise in Äpfeln und Orangen enthalten) sowie die Spurenelemente Eisen (enthalten unter anderem in Fleisch, Roter Bete und Vollkornprodukten), Zink (beispielsweise in Milch, Nüssen und Getreide) und Selen (unter anderem in Getreide, Eier, Fisch und Fleisch).
  4. Zu viel Hygiene schadet dem Immunsystem: Was beim Spielen mit anderen Kinder gilt, gilt auch bei der Hygiene in der eigenen Wohnung. Wird die Wohnung zu sehr keimfrei gehalten und das Kleinkind somit kaum Bakterien ausgesetzt, baut das Immunsystem des Kindes nicht die benötigten Abwehrkräfte auf. Die Hygiene in der Wohnung oder im Haus sollte also beachtet, aber nicht übertrieben werden.
  5. Ausreichend Schlaf und Ruhe: Physischer oder seelischer Stress sowie Schlafmangel beeinträchtigen das Immunsystem. Achten Sie daher darauf, dass Ihr Kind genug Ruhe und Fürsorge erfährt und bedenken Sie, dass ein Kleinkind täglich etwa 11 bis 12 Stunden Schlaf benötigt.