Ich suche in PLZ

Das Bundesprogramm "Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration" stellt sich vor

Kategorien:

Die Bundesregierung setzt sich für faire Chancen von Kindern ein. Mit der Schaffung von Kitas mit dem Schwerpunkt Sprache & Integration will die Bundesregierung unter Führung des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) dazu beitragen, Kindern, unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft, bereits im Kindergarten gleiche Chancen schaffen. In über 4.000 Kindertageseinrichtungen, vertreten in allen 16 Bundesländern, findet das Bundesprogramm "Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration" bereits Anwendung.

Die Ziele des Bundesprogramms

Der Sprachenerwerb gehört zu den wichtigsten Elementen einer erfolgreichen gesellschaftlichen Integration. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass fehlende sprachliche Kompetenzen den weiteren Bildungsweg bei Kindern mit am stärksten beeinträchtigen. Insbesondere Kinder aus sozial schwächeren Familien und Kinder mit Migrationshintergrund sind von Benachteiligungen bedroht.

An dieser Stelle setzt das Bundesprogramm "Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration" an. Ausgewiesenes Ziel ist die Stärkung der Sprachkompetenz sowie die erfolgreiche gesellschaftliche Integration der Kinder. Aus diesem Grund wird in den einzelnen Schwerpunkt-Kitas eine alltagsintegrierte frühe Sprachenbildung umgesetzt. Dabei erfahren die Kinder eine umfassende systematische Begleitung und Unterstützung durch pädagogische Fachkräfte beim natürlichen Sprachenerwerb.

Erwarteter Nutzen der "Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration"

Das Bundesprogramm erhält neben der pädagogischen Betreuung eine wissenschaftliche Begleitung. Wissenschaftler von der Universität Bamberg, der Freien Universität Berlin, der PädQUIS gGmbH und dem An-Institut der Alice Salomon Hochschule Berlin überprüfen, inwiefern die ausgearbeiteten Maßnahmen von den einzelnen Einrichtungen umgesetzt werden und ob positive Auswirkungen bei den Kindern und bei ihren Familien festzustellen ist.

Aus den gewonnen Erkenntnissen sollen sowohl auf bundes-, als auch auf Landesebene gemeinsame Eckpunkte für eine hochwertige und verlässliche sprachliche Bildung bei Kindergartenkindern für sämtliche Kindertageseinrichtungen formuliert und umgesetzt werden.